Sign In
Forschung & Entwicklung
Skip Navigation LinksSanten > Germany > Forschung & Entwicklung

Kontakt
Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Kommentare.

Forschung & Entwicklung

​​​​Mit Hilfe unserer Netzwerke, die von Japan über Asien bis nach Europe und die USA reichen, bedienen wir globale, medizinische Bedürfnisse

Die Entwicklung neuer Medikamente schließt sowohl einen längeren Zeitraum von etwa 10 Jahren ein als auch unterschiedliche Prozesse, die von der Grundlagenforschung bis zum Marketing reichen.


Um Patienten von den Bedenken bezüglich ihrer Krankheit schnellstmöglich zu befreien, müssen wir die Effizienz unserer F&E-Prozesse steigern. Zu diesem Zweck betreibt Santen Arzneimittelforschung und klinische Entwicklung auf globaler Ebene, unter Ausnutzung existierender Einrichtungen der Santen Gruppe und zugehöriger Organisationen weltweit. Auf diese Weise stärken wir unser System, um neue Produkte zu erzeugen, die globale, medizinische Bedürfnisse rechtzeitig erfüllen.


Bei den Forschungsaktivitäten haben wir innerhalb Santens die Grundlagenforschung, nicht-klinische Studien und den Bereich Arzneimittelformulierung im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Nara (Japan) gebündelt. Somit können wir das Wissen unserer verschiedenen Abteilungen verflechten und bessere Produkte herstellen. Wir arbeiten außerdem daran, unsere Entscheidungsprozesse zu beschleunigen. Mit Hilfe externer Organisationen haben wir ein System aufgebaut, um Informationsaustausch und die Zusammenarbeit über unser eigenes Netzwerk zu fördern. Santen hat im Jahr 2011 Santen S.A.S. (vormals Novagali) erworben, ein französisches, ophthalmologisches Pharmazieunternehmen, mit hervorragendem F&E-Leistungsvermögen sowie neuen Formulierungstechnologien im Bereich Trockenes Auge. Der Kauf hat Santens Pipeline sowie seine internationale Wettbewerbsfähigkeit in der Ophthalmologie erheblich gestärkt.


Um die klinische Entwicklung zu beschleunigen, hat Santen die Steuerung seiner Programme in die USA verlagert (Santen Inc.), wo klinische Tests in relativ kurzer Zeit durchgeführt werden können. Um die Qualität und Effizienz der klinischen Entwicklung zu erhöhen, bauen wir ein System auf, das von der frühen klinischen Entwicklungsphase in den USA bis hin zur späten klinischen Entwicklungsphase in Japan, USA, Europa, China und anderen Ländern Asiens sowie diversen Schwellenländern reicht.


rd_map.jpg

Primäre Forschungsgebiete



Um Santens Arzneimittelforschung sowie internationale Forschung & Entwicklung voranzutreiben, legen wir großes Gewicht auf die Stärkung unserer Beziehungen zu Universitäten, Forschungseinrichtungen und anderen pharmazeutischen Unternehmen, damit neue Behandlungsmethoden für Patienten in der ganzen Welt konzipiert werden können. Wir hoffen, dass diese Beziehungen zur Entdeckung und Markteinführung neuartiger Therapien im Bereich Trockenes Auge, Glaukom, diabetisches Makulaödem und Uveitis, einem Krankheitsbild mit eingeschränkten Behandlungsmöglichkeiten, führen wird.

rd_cooperation.jpg