Sign In
Medien & Investoren
Skip Navigation LinksSanten > Germany > Medien & Investoren > News > Santen gründet britische Tochtergesellschaft
Kontakt
Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Kommentare.

Santen gründet britische Tochtergesellschaft

11/4/2014

​Osaka, Japan - London und Dublin, UK und Irland, 4. November 2014: Santen Pharmaceutical Co., Ltd. (Osaka, Japan) (Santen) gibt die Gründung einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft im Vereinigten Königreich (UK) an, um für dort und in Irland ansässige Kunden und Patienten präsent zu sein.

 

Nach der Übernahme der Glaukom-Lizenzen von MSD (in den USA und Kanada bekannt unter dem Namen Merck & Co) hat Santen jetzt die britische Tochtergesellschaft gegründet, um den Absatz von Produkten wie SAFLUTAN® und COSOPT® zu fördern.

 

Santen, ein Unternehmen, das sich seit mehr als 120 Jahren der Ophthalmologie widmet, hat ein Portfolio mit Schwerpunkt auf Glaukom und trockenes Auge aufgebaut und entwickelt Produkte für beide Indikationen, um einen bislang nicht abgedeckten medizinischen Bedarf zu erfüllen und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Dank der Transaktion der MSD in der Ophthalmologie hat Santen sein Programm von Glaukom-Produkten verstärkt und erweitert seine Präsenz in Europa. Santen, das schon lange in Deutschland, Nord-, Mittel- und Osteuropa und neuerdings auch in Frankreich und Italien ansässig ist, macht mit Santen UK einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Ausdehnung auf das übrige Europa.

 

„Ich bin sehr erfreut, bei Santen zu arbeiten", sagt Craig Wallace, General Manager for UK and Ireland. „Santen kann in der Ophthalmologie auf eine lange, bemerkenswerte Geschichte zurückblicken, und wir freuen uns darauf, mit angesehenen, wichtigen Meinungsführern in diesem Fach im Vereinigten Königreich und in Irland solide Beziehungen aufzubauen. Die Gründung des britisch-irischen Unternehmens verstärkt Santens Engagement für die Versorgung von Ophthalmologen und Patienten mit innovativen Produkten zur Behandlung wichtiger, chronischer Augenleiden wie Glaukom und trockenes Auge."

 

Craig Wallace arbeitet seit über 20 Jahren in der britischen und irischen Pharmaindustrie und hatte verschiedene Führungspositionen inne; auch in der Ophthalmologie hat er bereits Erfahrungen gesammelt.

 

„Die Gründung einer eigenen Tochtergesellschaft in Großbritannien ist ein wichtiger Schritt bei der Verwirklichung unserer langfristigen Vision, ein pharmazeutisches Spezialunternehmen mit globaler Präsenz zu werden." Masamichi Sato, Head of Santen European Group und President of Santen Holding EU BV, sagt weiter: „Diese Initiative ermöglicht Santen, sein komplettes Produktprogramm in ganz Europa anzubieten, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Die Einführung von Vertriebsteams in anderen europäischen Ländern wie Spanien, Portugal oder Benelux ist in wenigen Monaten zu erwarten."

Über Santen

Als ein auf die Ophthalmologie und Antirheumatika spezialisiertes Unternehmen betreibt Santen Forschung, Entwicklung, Vertrieb und Vermarktung von pharmazeutischen Produkten. Das Unternehmen besitzt 15 Niederlassungen in 12 Ländern weltweit und beliefert Kunden in mehr als 50 Ländern. In Japan ist Santen Nummer Eins bezogen auf den verschreibungspflichtigen ophthalmologischen Markt. Als ein führendes Unternehmen im Bereich Ophthalmologie hat Santen den Ehrgeiz, einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, indem es hochwertige Produkte und Dienstleistungen liefert, um bisher unerfüllte medizinische Bedürfnisse abzudecken.

Forward-looking Statements von Santen

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten sogenannte "Forward-looking Statements". Die Realisierungen dieser Prognosen unterliegen Risiken und Unsicherheiten verschiedenen Ursprungs. Beachten Sie daher bitte, dass die tatsächlichen Ergebnisse sich signifikant von den Prognosen unterscheiden können. Die Geschäftsergebnisse und finanziellen Gegebenheiten unterliegen den Auswirkungen von Veränderungen in den Regulierungen durch die Regierungen Japans und anderer Länder hinsichtlich der Krankenversicherung, der Preisgestaltung von Medikamenten und anderen Systemen sowie den Fluktuationen von Marktvariablen wie Zinsen und Wechselkursen.

 

Diese Pressemitteilung ist eine direkte Übersetzung des Originaldokuments. Das Originaldokument ist in englischer Sprache verfasst und in anderen Sprachen verfasste Dokumente dienen nur der Information. Im Fall einer Diskrepanz zwischen der englischen und den übersetzten Versionen gilt die englische Version. Unter http://www.santen.eu finden Sie das Originaldokument auf Englisch.

Kontakte

Media Relations

Nicolas Merigeau

Emmanuel Huynh

NewCap.

nmerigeau@newcap.fr

Tel: +33-1-4471-9498

​Santen Pharmaceutical Co. Ltd.

Geneviève Garrigos

Corporate Communication Director - Santen Europe

Tel: +33-6-6554-6019