Sign In
Medien & Investoren
Skip Navigation LinksSanten > Germany > Medien & Investoren > News > Santen bringt Übernahme von InnFocus, Entwickler des Glaukom-Implantats „MicroShunt“, zum Abschluss
Kontakt
Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Kommentare.

Santen bringt Übernahme von InnFocus, Entwickler des Glaukom-Implantats „MicroShunt“, zum Abschluss

8/22/2016

Osaka, Japan – Santen Pharmaceutical Co., Ltd. (im Weiteren „Santen") hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen die Übernahme von InnFocus, Inc., dem Entwickler des InnFocus MicroShunt®, am 19. August 2016, US-Eastern Standard Time abgeschlossen hat. Wie ursprünglich am 19. Juli 2016 angekündigt, beläuft sich der Übernahmepreis auf eine Vorauszahlung in Höhe von 225 Mio. USD sowie zukünftige erfolgsabhängige Gegenleistungen bei Erreichen bestimmter Entwicklungs-, regulatorischer und kommerzieller Ziele.

Die Auswirkungen dieser Übernahme auf Santens konsolidierte finanzielle Prognose für das laufende Geschäftsjahr, das am 31. März 2017 endet, wurde im ersten konsolidierten Quartalsbericht am 2. August 2016 dargelegt.

 

Über Santen

Als ein auf die Ophthalmologie spezialisiertes Unternehmen betreibt Santen Forschung, Entwicklung, Vertrieb und Vermarktung von pharmazeutischen Produkten. In Japan ist Santen führend auf dem Markt der verschreibungspflichtigen ophthalmologischen Pharmazeutika. Das Unternehmen verkauft seine Produkte in über 50 Ländern. Als ein führendes Unternehmen im Bereich Ophthalmologie ist Santen bestrebt, einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, indem es hochwertige Produkte und Dienstleistungen liefert, um bisher unerfüllte medizinische Bedürfnisse abzudecken. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Santen (www.santen.com).

Zukunftsgerichtete Aussagen von Santen

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten so genannte „zukunftsgerichtete Aussagen". Die Aufstellung solcher Prognosen unterliegt Risiken und Unsicherheiten verschiedenen Ursprungs. Beachten Sie daher bitte, dass die tatsächlichen Ergebnisse sich signifikant von den Prognosen unterscheiden können. Die Geschäftsergebnisse und finanziellen Gegebenheiten unterliegen den Auswirkungen von Veränderungen der Vorschriften durch die Regierungen Japans und anderer Länder hinsichtlich der Krankenversicherung, der Preisgestaltung von Arzneimitteln und anderer Systeme sowie den Fluktuationen von Marktvariablen wie Zinsen und Wechselkursen.

 

Diese Pressemitteilung wird auch in anderen Sprachen verfasst. Das Originaldokument ist jedoch in englischer Sprache verfasst und in anderen Sprachen verfasste Dokumente dienen nur der Information. Im Fall einer Diskrepanz zwischen der englischen und den übersetzten Versionen gilt die englische Version. Unter http://www.santen.eu finden Sie das Originaldokument auf Englisch.

 

Contact

Christopher Hohman

General Manager

Corporate Communications Group

Santen Pharmaceutical Co., Ltd.

E-mail: ir@santen.co.jp